Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Studienportal Rechtswissenschaft

Seite drucken
banner-übersicht-jurastudium

Mittelphase

Rechtsgrundlage: § 6 Abs. 3 SPO

Die Mittelphase des Studiums dient insbesondere dem Studium der Pflichtfächer. Der Erfolgskontrolle über das Studium der Pflichtfächer dienen die Übungen für Fortgeschrittene im Zivilrecht, Öffentlichen Recht und im Strafrecht im vierten bis sechsten Semester. Diese Leistungsnachweise ("Scheine") sind Voraussetzung für die Meldung zur Ersten Juristischen Staatsprüfung und zur studienabschließenden Klausur im Schwerpunktbereich.

Pflichtveranstaltungen in der Mittelphase

Rechtsgrundlage: § 12 SPO

Ab der Mittelphase sind die Pflichtveranstaltungen für Studienanfänger im Winter- wie im Sommersemester gleich.

Zivilrecht:

  • Familienrecht
  • Erbrecht
  • Arbeitsrecht
  • Verbraucherschutzrecht
  • Zivilprozessrecht
  • Zwangsvollstreckungsrecht
  • Einstweiliger Rechtsschutz

Strafrecht:

  • Strafprozessrecht

Öffentliches Recht:

  • Bayerisches Staats- und Verfassungsrecht
  • Europarecht
  • Staatshaftungsrecht

Erfolgskontrolle durch Bestehen der jeweiligen Übung für Fortgeschrittene in Zivilrecht, Strafrecht und Öffentlichem Recht. Daneben sind zudem Leistungsnachweise in fachübergreifenden Veranstaltungen zu erbringen.


Übungen für Fortgeschrittene

Zulassung zu den Übungen für FortgeschritteneEinklappen

Zu einer Übung für Fortgeschrittene werden Sie zugelassen, wenn Sie folgende Leistungsnachweise bestanden haben:

  • die zum Abschluss der Grundphase in dem jeweiligen Fach erforderliche Anzahl an Semesterabschlussklausuren
  • eine Anfängerhausarbeit in einem beliebigen Hauptfach
  • sowie den Leistungsnachweis "Bausteine des Rechts" (nur Studierende mit Studienbeginn im Sommersemester 2014 oder später)

Beispiel: Zur Übung für Fortgeschrittene im Strafrecht werden Sie zugelassen, sobald Sie zwei der drei Semesterabschlussklausuren im Strafrecht, eine beliebige Abschlusshausarbeiteit sowie ggf. "Bausteine des Rechts" bestanden haben. Ob Sie im Zivilrecht und im Öffentlichen Recht schon die erforderliche Anzahl von Semesterabschlussklausuren bestanden haben, ist ohne Belang.

Jedes Semester wird eine Abschlusshausarbeit angeboten, wobei die Fächer in der Reihenfolge Zivilrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht wechseln. Sie müssen insgesamt nur eine solche Hausarbeit schreiben, und zwar in einem Fach Ihrer Wahl. Diese eine Hausarbeit zählt für die Zulassung zu allen Übungen für Fortgeschrittene.

Bestehen einer Übung für FortgeschritteneEinklappen

Voraussetzungen für den Erhalt eines ("großen") Scheins

Rechtsgrundlage: § 13 Abs. 2 SPO

Um in dem jeweiligen Fachgebiet den Schein für die Übung für Fortgeschrittene zu erhalten, müssen Sie in diesem Fach mindestens bestehen:

  • eine("große") Hausarbeit
  • eine Klausur. Diese Klausur kann geschrieben werden in dem Semester, das der Bearbeitung der Hausarbeit vorausgeht, oder in dem Semester, das der Bearbeitung der Hausarbeit nachfolgt.
"Haltbarkeit" von Klausuren und HausarbeitenEinklappen

Aus den Regelungen der SPO, wie sie in obiger Übersicht dargestellt sind, ergibt sich für Hausarbeiten und Klausuren der Übungen für Fortgeschrittene eine nur begrenzte "Haltbarkeit".

  • Möglichkeit 1: Sie bestehen zuerst eine Hausarbeit der Übung für Fortgeschrittene: In diesem Fall müssen Sie zum Bestehen der ganzen Übung eine Klausur aus dem gleichen Fach in einer der beiden nachfolgenden Vorlesungszeiten bestehen. Ansonsten verfällt die Hausarbeit und Sie müssen später erneut eine bestehen.
     
  • Möglichkeit 2: Sie bestehen zuerst eine Klausur der Übung für Fortgeschrittene: In diesem Fall müssen Sie zum Bestehen der Übung die Hausarbeit aus dem gleichen Fach, die in der nachfolgenden vorlesungsfreien Zeit angeboten wird, bestehen. Ansonsten verfällt die Klausur und Sie müssen später erneut eine bestehen.

Beispiel für Fall 1: Sie belegen zu Beginn des 4. Fachsemesters die Übung für Fortgeschrittene in Strafrecht. Bestehen Sie eine der drei in diesem Semester angebotenen Strafrechtsklausuren, müssen Sie zum erfolgreichen Absolvieren der Übung die Hausarbeit für Fortgeschrittene in Strafrecht in dem direkt darauf folgenden Semester bestehen. Gelingt dies nicht, ist die Klausur "verfallen" und Sie müssen erneut eine Klausur der Übung für Fortgeschrittene in Strafrecht bestehen.

Beispiel für Fall 2: Sie befinden sich in der vorlesungsfreien Zeit zwischen dem 3. und dem 4. Fachsemester. Nun können Sie die Fortgeschrittenenhausarbeit in Strafrecht schreiben. Haben Sie diese bestanden, genügt für den erfolgreichen Abschluss der Übung für Fortgeschrittene in Strafrecht, wenn Sie in der nachfolgenden Vorlesungszeit eine der drei angebotenen Klausuren derselben Übung bestehen.Gelingt das nicht, "hält" die Hausarbeit ein weiteres Semester und sie können die notwendige Strafrechtsklausur auch noch im 5. Fachsemester bestehen.


Fachübergreifende Veranstaltungen

MethodenlehreEinklappen

Neben den Leistungsnachweisen aus den Übungen für Fortgeschrittene müssen Sie noch den Leistungsnachweis in der Veranstaltung "Methodenlehre" erbringen. Dieser ist Voraussetzung für die Zulassung zur studienabschließenden Klausur im Schwerpunktbereich. Die Veranstaltung "Methodenlehre" richtet sich an Studierende des 6. Fachsemesters. Den Leistungsnachweis müssen jedoch nur Studierende erbringen, die sich am 1.4.2014 im 4. oder einem niedrigeren Fachsemester befanden.

Pflichtveranstaltungen der juristischen SchwerpunktbereicheEinklappen

Daneben können in der Mittelphase Pflichtveranstaltungen der juristischen Schwerpunktbereiche besucht werden (soweit nicht in Wiederholungs- und Vertiefungsphase).

Einfaches SeminarEinklappen

Das einfache Seminar erbringen Sie in einem Fach bzw. bei einem Lehrstuhl Ihrer Wahl. Beachten Sie bitte hierfür die Aushänge der jeweiligen Lehrstühle. Themen, Schreibzeiträume und Formalia legen die Lehrstühle selbst fest. Daneben kann grundsätzlich auch durch die Teilnahme am Willem C. Vis Moot und dem DCFR-Moot ein "kleiner" Seminarschein erworben werden. Das einfache Seminar wird zur Zulassung zur studienbegleitenden Prüfungsleistung benötigt.


Verantwortlich für die Redaktion: Tina Maria Steiner

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt