Fremdsprachenausbildung

Die Zulassung zur Ersten Juristischen Staatsprüfung setzt einen Leistungsnachweis über die Teilnahme an einer fremdsprachigen rechtswissenschaftlichen Veranstaltung oder an einem rechtswissenschaftlich ausgerichteten Sprachkurs im Umfang von vier Semesterwochenstunden voraus. Dieser kann derzeit in englischer, französischer, spanischer oder russischer Sprache erbracht werden.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Sprachenzentrums.

Englisch

Voraussetzung für die Teilnahme an der fachsprachigen Ausbildung in englischer Sprache ist grundsätzlich ein Placement Test und die erfolgreiche Teilnahme an den Kursen der Aufbaustufe, wobei je nach Vorkenntnissen allerdings Befreiungen möglich sind. Die fachsprachliche Ausbildung umfasst die Kurse „English for Lawyers 1 (SF1): Introduction to Legal English“ und „English for Lawyers 2 (SF2): Aspects of the Anglo-American Legal Systems“. Daneben werden vom Prüfungsamt auch zwei Semesterwochenstunden von Veranstaltungen der Fakultät anerkannt. Fakultativ besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die Sprachzertifikate UNIcert III und UNIcert IV zu erwerben.

Französisch

Die Fachausbildung in französischer Sprache setzt die Grundkurse 1 bis 4 mit insgesamt 16 Semesterwochenstunden voraus, wofür aufgrund des Abiturzeugnisses oder des Einstufungstests auch Befreiungen erteilt werden können. Weiterhin ist jedoch die erfolgreiche Teilnahme am Aufbaukurs obligatorisch. Der fachsprachliche Teil mit vier Semesterwochenstunden besteht aus den Kursen „Français juridique 1: Introduction au droit français“ und „Français juridique 2“. Auch hier besteht die Möglichkeit, UNIcert III als weitergehenden Abschluss zu erwerben.

Spanisch

Ebenfalls nach vier Grundkursen mit jeweils vier Semesterwochenstunden als allgemeinsprachlicher Grundlage, für die wiederum komplette oder partielle Befreiungen möglich sind, kann die fachsprachliche Ausbildung in spanischer Sprache begonnen werden. Für Spanisch bietet das Sprachenzentrum ab dem Sommersemester 2015 nur noch die allgemeine Sprachausbildung an. Die fachsprachliche Ausbildung kann aber mit der erfolgreichen Teilnahme an den spanischsprachigen Veranstaltungen des Deutsch-Spanischen Bachelorstudiengangs Rechtswissenschaft absolviert werden. Pro Semester werden hier zwei Sprachkurse und mehrere Vorlesungen und Übungen zum spanischen Verfassungs-, Straf- und Zivilrecht angeboten.

Weitere Informationen zum Lehrangebot in spanischer Sprache finden Sie auf der Seite des Deutsch-Spanischen Bachelorstudiengangs:

http://www.jura-derecho.uni-bayreuth.de/de/spezifisches-lehrangebot/index.html).

Auch für Spanisch kann freiwillig UNIcert III erworben werden.

Russisch

Die fachsprachliche Ausbildung in Russisch für Juristen beginnt grundsätzlich mit einer allgemeinsprachlichen Grundstufe mit insgesamt 20 Semesterwochenstunden (Grundkurse über drei Semester à vier Semesterwochenstunden und zwei Semester à vier Semesterwochenstunden in der Aufbaustufe), für die bei entsprechenden Vorkenntnissen Befreiungen möglich sind. Hieran schließen sich mit vier Semesterwochenstunden die Kurse „Fachsprache Jura 1“ und „Fachsprache Jura 2“ als Spezialisierungskurse an. Die Zertifikate UNIcert Stufe II und UNIcert-Prüfung Stufe III können erworben werden.

 

 

Universität Bayreuth -