Zusatzangebote zum Jurastudium

Die Universität Bayreuth, die Fakultät der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie externe Institutionen bieten verschiedene und vielfältige Möglichkeiten das Studium ganz individuell zu gestalten und nach den eigenen Zielen auszurichten.

Zusatzausbildung an der Fakultät

Derzeit werden an der RW-Fakultät zwei Zusatzausbildungen für Juristen angeboten:

Wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung

Mehr denn je und in zunehmendem Maße wird auch von Juristen in den klassischen Berufsfeldern gefordert, wirtschaftswissenschaftliche Bezüge der Rechtsordnung überblicken sowie Begriffe und Zusammenhänge des Wirtschaftslebens im Kontext der juristischen Arbeit verstehen und bewerten zu können. Als Reaktion auf diese Anforderungen bietet die Universität Bayreuth bereits seit 1983 für unsere Studierenden daher eine wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung an. Seit dem immer wieder bewährt, ist sie heute ein Markenzeichen der Juristenausbildung in Bayreuth.

Die Ausbildung, welche bundesweit bei Arbeitgebern in Staat und Wirtschaft hohes Ansehen genießt, wird parallel zur klassischen juristischen Ausbildung durchgeführt und endet mit dem Abschluss "Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth)".

Informationen zur wirtschaftswissenschaftlichen Zusatzausbildung

Technikwissenschaftliches Zustatzstudium

Mit dem technikwissenschaftlichen Zusatzstudium (TeWiZ) kommt die Universität Bayreuth der Entwicklung nach, dass die Berufspraxis von Juristen in einer globalisierten Industriegesellschaft auch das Verständnis technischer Grundbegriffe und Prozesse von zunehmender Bedeutung ist. Das bundesweit einzigartige Zusatzstudium ermöglicht es Jurastudenten schon im Studium Fachkenntnisse und praxisrelevante Kompetenzen in den Ingenieurwissenschaften zu erwerben. Das mit erfolgreichem Abschluss des Zusatzstudiums durch die Fakultäten für Ingenieurwissenschaften und der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ausgestellte Zeugnis erlaubt einen einzigartigen Nachweis Ihrer Qualifikation für den Arbeitsmarkt.

Informationen zum technikwissenschaftlichen Zusatzstudium

Studieren im Ausland

An der Universität Bayreuth bestehen umfangreiche Möglichkeiten Teile der Studienzeit im Ausland zu absolvieren und sogar eine ausländischen Abschluss (LL.M.) zu erwerben.

Studieren im Ausland für Jurastudenten der Universität Bayreuth

Moot Courts

Bereits während des Studiums die juristischen Fähigkeiten praxisnah anzuwenden und daneben einen Einblick in die Anwaltstätigkeit zu erlangen, diese Möglichkeiten eröffnet die Teilnahme an einem Moot Court. In diesen fiktiven Gerichtsverfahren lassen sich je nach Wettbewerb dabei bekannte Rechtsgebiete vertiefen oder neue Rechtsgebiete erarbeiten. Zum Teil ermöglicht die Teilnahme auch den Erwerb eines einfachen ("kleinen") Seminarscheins als auch die Verlängerung der Freischussfrist.

Moot Courts an der Universität Bayreuth und Möglichkeiten der Anrechnung

Universität Bayreuth -